Saison 2012/2013

 

SC B/G D1 - TSG Sprockhövel D3  8:2 (2:1)

 

Mit diesem Sieg hat die D1 des SC die Qualifikation zur A-Liga ohne Verlustpunkt abgeschlossen und hat dabei im Schnitt mehr als 6 Tore pro Spiel erzielt. Der Jungjahrgang der TSG Sprockhövel erwies sich dabei als durchaus spielstarker Gegner, der am Ende um ein paar Tore zu hoch geschlagen wurde. Dennoch war der SC feldüberlegen und sehr schnell durch den sehr fleißigen Luca Becker vorne. Robin Bierwirth erhöhte anschließend auf 2:0. Nach dem Wechsel konnten sich Leonard Jehn (3), Jonas Andreas (2) und nochmal Luca Becker in die Torschützenliste eintragen.   

 

Das Team : Robin Gerber, Sebastian Römer, Sami Zoghlami, Jan-Nick Scheen, Leonrad Jehn, Jonas Andreas, Maurice Dickerhoff, Luca Becker und Robin Bierwirth. 

 

Pokalspiel : SC B/G D1 - Hagen 11 D1 1:2 (1:1)

 

Der Einzug ins Pokalviertelfinale blieb der D1 des SC leider verwährt. Dabei erwischte der SC durchaus den besseren Start und diktierte zunächst das Geschehen. Verdientermaßen gelang in dieser Phase auch das 1:0 durch einen schönen Kopfballtreffer von Nicolas Thewen. Danach gestaltete der Gast das Spielgeschehen offener und erzielte noch vor der Pause den Ausgleich. Nach dem Wechsel bot sich dasselbe Bild. Der SC erlaubte mit einem starken Sebastian Römer in der Defensive nur wenig, eine dieser wenigen Möglichkeiten nutzte der Gast jedoch eiskalt zur 2:1 Führung. Alle Bemühungen des SC noch zum Ausgleich zu kommen blieben jedoch erfolglos. So kann man feststellen, das mit Hagen 11 letztlich das glücklichere Team diesen spannenden und phasenweise hochklassigen Pokalfight gewann.

 

Das Team : Robin Gerber, Sami Zoghlami, Robin Bierwirth, Luca Becker, Ram Weldon, Jan-Nick Scheen, Niklas Hofer, Leonrad Jehn, Nicolas Thewen, Sebastian Römer und Maurice Dickerhoff.

 

Hasper SV D1 - SC B/G D1 0:3 (0:1)

 

In einem Spiel auf überschaubarem Niveau gelang es dem verlustpunktfreien Tabellenführer den Tabellenzweiten aus Haspe weiter zu distanzieren. Den besten Angriff des SC im ersten Abschnitt konnte Jan-Nick Scheen nach schöner Vorarbeit von Robin Bierwirth zum 1:0 vollenden. Nach dem Wechsel überzeugte der SC zumindest in der Defensive und Leonrad Jehn nutzte die sich bietenden Möglichkeiten zum 2:0 und 3:0.

 

Das Team : Robin Gerber, Sami Zoghlami, Sebastian Römer, Robin Bierwirth, Luca Becker, Ram Weldon, Jan-Nick Scheen, Leonrad Jehn und Maurice Dickerhoff.

 

 

SW Silschede D1 - SC B/G D1 0:11 (0:5)

 

Obwohl die D1 des SC einige Ausfälle zu kompensieren hatte, war man jederzeit Herr der Lage. "Man of the Match" war dabei Niklas Hofer, der sieben Treffer erzielen konnte und die tollen Anspiele eiskalt verwandeln konnte. Die weiteren Treffer erzielten Stefan Rommel (2), Luca Becker und Sami Zoghlami. Die D1 bleibt damit mit fünf Punkten Vorsprung auf den Hasper SV Tabellenführer.

 

Das Team : Robin Gerber, Sebastian Römer, Luca Becker, Ram Weldon, Sami Zoghlami, Robin Bierwirth, Jan-Nick Scheen, Stefan Rommel  und Niklas Hofer.

SC B/G D1 - SW Breckerfeld D1 8:1 (5:0)

 

Die D1 des SC konnte diesmal entgegen der sonstigen Gewohnheiten das Spiel bereits zur Halbzeit entscheiden. Noah Koszyk sorgte bereits nach 3 Minuten nach schöner Flanke von Jonas Andreas für das 1:0. Jonas Andreas erzielte dann selbst das 2:0, dem Ram Weldon das 3:0 folgen lies. Danach erzielten die verunsicherten Gäste ein Eigentor, bevor Noah Koszyk das 5:0 folgen lies. Nach dem Wechsel fehlte auf Grund zahlreicher durch die rustikale Gangart der Gäste bedingter Wechsel etwas der Spielfluß. Trotzdem konnten Sami Zoghlami, Sebastian Römer und nochmals Ram Weldon zum verdienten 8:1 erhöhen.

 

Das Team : Robin Gerber, Sebastian Römer, Sami Zoghlami, Robin Bierwirth, Luca Becker, Leonard Jehn, Noah Koszyk, Jonas Andreas , Jan-Nick Scheen und Ram Weldon.

SV Boele-Kabel D1 - SC B/G D1 0:6 (0:1)

 

Durch diesen Sieg hat die D1 die Tabellenführung ausgebaut und hat jetzt 5 Punkte Vorsprung zum nächsten Verfolger. Bei schwierigen Platzverhältnissen begann man dabei druckvoll ohne jedoch die erarbeiteten Chancen konsequent zu nutzen. So konnte lediglich Niklas Hofer zum 1:0 vollenden. Wie in den letzten Spielen änderte sich das jedoch nach dem Wechsel. Sami Zoghlami erhöhte zügig auf 2:0, ehe Niklas Hofer mit einem schönem Kopfballtor das 3:0 erzielte. Danach bewies Leonrad Jehn seinen Torriecher und erzielte einen lupenreinen Hattrick   zum insgesamt verdienten 6:0.

 

Das Team : Robin Gerber, Luca Becker, Sami Zoghlami, Leonard Jehn, Robin Bierwirth, Ram Weldon, Maurice Dickerhoff, Noah Koszyk, Niklas Hofer, Jan-Nick Scheen und Sebastian Römer.

SC B/G D1 - Vorhalle 09  6:0 (1:0)

 

Der SC verteidigte die Tabellenführung souverän und konnte läuferisch und spielerisch gegen einen bis dahin ebenfalls verlustpunktfreien Gegner überzeugen. Niklas Hofer war es im ersten Abschnitt vorbehalten das wichtige 1:0 zu erzielen. Bei der einzigen Vorhaller Chance war dann TW Robin Gerber auf dem Posten. Danach lief es in Halbzeit zwei wie am Schnürchen. Leonard Jehn baute die Führung auf 2:0 aus, bevor Jonas Andreas überlegt zum dritten Treffer einschob. Die Treffer 4 und 5 erzielte wiederum Leonard Jehn in dem er einen guten Torriecher bewies. Das Tor des Tages war dann Maurice Dickerhoff vorbehalten, in dem er eine tolle Kombination mit einem Volleytreffer in den Winkel abschloß. Beeindruckend war die mannschaftliche Geschlossenheit, die letztlich der Schlüssel zum Erfolg war.

 

Das Team : Robin Gerber, Luca Becker, Sami Zoghlami, Ram Weldon, Robin Bierwirth, Jonas Andreas, Jan-Nick Scheen, Noah Koszyk, Maurice Dickerhoff, Niklas Hofer, Sebastian Römer und Leonard Jehn. 

SC B/G D1 - Wengern/Esborn 6:0 (2:0)

 

Die D1 des SC hat den bisherigen Spitzenreiter mit einem klaren Ergebnis abgelöst und  selbst die Tabellenspitze übernommen. Über 60 Minuten wurde der Gegner auf beeindruckende Art und Weise unter Druck gesetzt. Die notwendigen Tore waren daher nur eine Frage der Zeit. Vor dem Wechsel erzielte Nicolas Thewen zunächst die wichtigen Führungstore um nach dem Wechsel mit seinen Treffern drei bis fünf den Deckel zuzumachen. Nico veredelte somit die tolle Teamarbeit die Chance um Chance produzierte. Den sechsten Treffer erzielte Noah Koszyk  zum Endstand von 6:0. Sebastian Römer vertrat den verletzten Stammtorhüter Robin Gerber sehr gut.

 

Das Team : Sebastian Römer, Luca Becker, Sami Zoghlami, Ram Weldon, Jan-Nick Scheen, Robin Bierwirth, Jonas Andreas, Noah Koszyk, Maurice Dickerhoff, Leonard Jehn und Nicolas Thewen.

SSV Hagen - SC B/G 1:5 (0:2)

Zweiter Sieg im zweiten Spiel für die D1 des SC. Ein in dieser Höhe verdienter Sieg für den SC, der das Spiel über weite Strecken beherrschte. Als Torschütze tat sich Nicolas Thewen mit vier Treffern hervor. Den fünften Treffer erzielte Luca Becker zum zwischenzeitlichen 2:0. Erfreulich war die geschlossene Mannschaftsleistung und die starke Defensive um Sebastian Römer, Sami Zoghlami und Ram Weldon.

Der Kader : Robin Gerber, Sebastian Römer, Sami Zoghlami, Luca Becker, Jonas Andreas, Robin Bierwirth, Jan-Nick Scheen, Leonard Jehn, Noah Koszyk, Maurice Dickerhoff, RamWeldon und  Nicolas Thewen.

1. Pokalrunde : Fichte Hagen - SC Berchum/Garenfeld 0:5 (0:3)

Absolut verdient zieht die D1 des SC in die zweite Pokalrunde ein. Spielerisch gab es über 60 Minuten wenig zu kritisieren, die Chancenverwertung lies jedoch zu wünschen übrig. Den ersten Treffer erzielte Niklas Hofer in seinem ersten Spiel für die D1. Den zweiten Treffer erzielte Noah Koszyk mit einem platzierten Distanzschuss. Noch vor dem Wechsel sorgte Nicolas Thewen mit dem 3:0 für die Vorentscheidung. Nach dem Wechsel nutzte Leonard Jehn zwei der zahlreichen Chnacen zum 5:0 Endstand. Als am Ende die Konzentration etwas nachlies, zeigte Robin Gerber im Kasten des SC noch zwei grandiose Paraden und sorgte somit dafür, dass hinten die 0 stand. 

Das Team : Robin Gerber, Sami Zoghlami, Sebastian Römer, Niklas Hofer, Noah Koszyk, Maurice Dickerhoff, Jonas Andreas, Nicolas Thewen, Robin Bierwirth, Luca Becker und Leonard Jehn.

 

TuS Ennepetal D1 - SC B/G D1 2:3 (2:1)

 

Der SC startete zunächst hochkonzentriert in die Saison, lies jedoch zunächst drei klare Chancen aus. Danach betrieb man dann Aufbauhilfe für den Gastgeber der diese zum 1:0 nutzte. Dem verdienten 1:1 durch Nicolas Thewen folgte dann wieder eine Unachtsamkeit in der Defensive und man ging mit einem 1:2 in die Pause. In der zweiten Hälfte konnte man durch großen Einsatz das Spiel noch drehen (2:2 Nicolas Thewen, Siegtreffer Robin Bierwirth) und verlies insgesamt verdient den Platz als Sieger.

 

Das Team: Robin Gerber, Luca Becker, Sami Zoghlami, Ram Weldon, Sebastian Römer, Robin Bierwirth, Jonas Andreas, Nicolas Thewen, Noah Koszyk, Jan-Nick Scheen und Maurice Dickerhoff.

 

Saison 2011/2012

 

SC B/G D2 - Eintracht Hohenlimburg D1  4:1 (2:0)

Die D2 des SC startet mit einer starken Leistung in die neue Saison. Auf dem ungewohnt großen Spielfeld erkannte das Team recht schnell das sich zusätzliche Räume auftun und man in diese hinein stossen kann. So war es immer wieder die rechte Angriffsseite über die viele Chancen eingeleitet wurden. So bereitete Jonas Andreas die ersten zwei Tore (Eigentor und Schütze Lukas Katrakazos) vor bevor er im zweiten Abschnitt mit einem herrlichen Volleyschuss das dritte SC-Tor erzielte. Einziges Manko war die schlechte Chancenauswertung des Teams. So musste letztlich Leonard Jehn mit dem 4:1 endgültig für die Entscheidung sorgen.

Das Team : Maurice Dickerhoff, Jan-Luca Bräuer, Noah kleine Kamphake, Luca Becker, Sami Zoghlami, Ram Weldon, Lukas Katrakazos, Stefan Rommel, Leonard Jehn, Nicolas Thewen, Jonas Andreas, Niklas Birkenhauer und Sebastian Römer.

SC B/G D2 - SW Silschede D1 11:1 (6:0)

Die D2 des SC zog  gegen den Gast aus Silschede im ersten Abschnitt einen tollen Angriffswirbel auf. Mit schnellem Direktspiel kam man dabei zu sechs Treffern. Im zweiten Abschnitt litt die Konzentration auf Grund der hohen Pausenstandes etwas, trotzdem konnte die Führung beständig ausgebaut werden.

Das Team: Robin Gerber, Sebastian Römer, Jan Luca Bräuer (1), Stefan Rommel, Nicolas Thewen (3), Maurice Dickerhoff (2), Lukas Katrakazos (1), Leonard Jehn (2), Robin Bierwirth (1), Leon Voss (1), Luca Becker, Sami Zoghlami und  Jonas Andreas.

BW Voerde D2 - SC Berchum/Garenfeld 53/74 1 : 12 (0:10)

Der SC lies dem Gegner von Beginn an keine Chance. Leonrad Jehn erzielte sensationelle acht Treffer. Nicolas Thewen glänzte als Vorbereiter von fünf Treffern und erzielte eines selbst. Die beiden restlichen Treffer gingen auf das Konto vom Lukas Katratazos und Luca Becker, der einen Foulelfmeter verwandelte.

Das Team : Robin Gerber, Luca Becker, Sami Zoghlami, Sebastian Römer, Jan-Luca Bräuer, Noah kleine Kamphake, Niklas Birkenhauer, Nicolas Thewen, Lukas Katrakazos, Leonard Jehn und Robin Bierwirth.


27.09.2011

Pokalspiel 1. Runde

SCBG – SpVg. SW Breckerfeld   14:2  (6:0)

60 Minuten Leidenschaft und Laufbereitschaft, in Kombination mit sehenswerten Spielzügen, legten den Grundstein für einen verdienten Sieg durch den spielstarken SCBG.

Robin Gerber, Luca Becker, Jan-Luca Fliege, Nicolas Thewen, Moritz Elflein, Felix Richter, Jan-Philipp Scheliga, Jonas Andreas, Alexander Plum und Robin Bierwirth.

SC B/G D2 - FC Wetter 10/30 D1 5:2 (2:0)

Auch im vierten Spiel ließ die D2 des SC keinen Punkt liegen und verteidigt den Platz an der Sonne. Nach einer klaren 5:0 Führung wurde man in der Defensive ein wenig nachlässig und die manchesmal etwas ruppigen Wetteraner konnten noch verkürzen. 

Das Team : Robin Gerber, Luca Becker, Jan Luca Bräuer, Sebastian Römer (1), Robin Bierwirth (1), Jonas Andreas (1), Leon Voss, Emil Gmel, Nicolas Thewen (2), Lukas Katrakazos, Sami Zoghlami, Noah kleine Kamphake.

 

Fichte Hagen D2 - SC B/G D2 1:7 (0:4) 

Ein Spiel der vergebenen Großchancen für den SC. Traurig was da alles versiebt wurde. Erfreulich jedoch, dass der Spielaufbau durchaus passabel war und man sich derart viele Einschußmöglichkeiten erarbeitete. Der SC bleibt somit weiterhin Tabellenführer.

Das Team : Robin Gerber, Luca Becker, Nicolas Thewen (2), Noah Koszyk, Sami Zoghlami, Jan Luca Becker, Jonas Andreas (3), Robin Bierwirth (2), Niklas Birkenhauer, Noah kleine Kamphake, Stefan Rommel, Leon Voss und Sebastian Römer.

SC B/G D2 - TSV Dahl D2 8:0 (2:0)

Entgegen den vorhergehenden Partien legte die D2 des SC eine durchwachsene erste Halbzeit hin. Dafür kombinierte man im zweiten Durchgang besser und zeigte sich auch zielstrebiger im Abschluß. Bemerkenswert waren zwei Kopfballtreffer von Leon Voss auf Flanke von Luca Becker. Ein dritter Kopfballtreffer in selber Ausführung wurde wegen Abseits nicht gegeben. Die Tabellenführung hat damit Bestand.

Das Team : Robin Gerber, Luca Becker, Sami Zoghlami, Sebastian Römer, Jonas Andreas (2), Leon Voss (2), Niklas Birkenhauer, Robin Bierwirth (1), Nicolas Thewen (2), Noah Koszyk (1), Jan-Luca Bräuer, Emil Gmel und Lukas Katrakazos.  

 

SC B/G D2 - SG Vorhalle D1 0:0

Im Spiel der einzigen Verlustpunktfreien Teams der Liga kam der SC eindeutig besser ins Spiel und lies auf Grund toller taktischer Disziplin in der ersten Spielhälfte keinen Torschuß des Gegners zu. Umgekehrt kam man, bis auf einen Lattenkracher von Jonas Andreas, aber auch nicht zu vielen erfolgversprechenden Situationen. Im zweiten Abschnitt waren die Spielanteile etwas ausgeglichener. SC-Keeper Robin Gerber zeigte jedoch in den Situationen in denen er gefordert war, das man sich jederzeit auf ihn verlassen kann.

Das Team : Robin Gerber, Sami Zoghlami, Luca Becker, Sebastian Römer, Ram Weldon, Robin Bierwirth, Jonas Andreas, Leonard Jehn, Lukas Katrakazos, Stefan Rommel, Jan-Nick Scheen, Nicolas Thewen und Noah Koszyk.

Intern : Erschreckend war, dass ein völlig überforderter Schiedsrichter das Spiel beinahe bis zum Abbruch gebracht hat, in dem er formelle Dinge extrem pingelig pfiff, Foulspiele jedoch kaum ahndete und in dieser Hinsicht keine Konsequenzen aufzeigte.

SF Geweke D1 - SC B/G D2 1:1 (0:0)

Genauso holprig wie das Spielfeld war das Spiel des SC. So konnten über die gesamte Spielzeit nur wenige gelungene Spielzüge produziert werden. Als man dann im zweiten Durchgang sogar in Rückstand geriet wurde jegliche Spielkultur endgültig über Bord geworfen. Trotzdem kam man durch einen von Luca Becker verwandelten Strafstoß noch zum insgesamt verdienten Ausgleich.

Das Team : Robin Gerber, Sami Zoghlami, Sebastian Römer, Jonas Andreas, Jan-Nick Scheen, Stefan Rommel, Robin Bierwirth, Noah Koszyk, Maurice Dickerhoff, Noah kleine Kamphake, Leon Voss und Luca Becker.

 

SC B/G D2 - SpVgg Linderhausen 3:4 (1:4)

 

Im letzten Spiel Hinrunde ging der SC zunächst verdient in Führung. Im Anschluss kassierte man bis zur Pause durch individuelle Fehler 4 Gegentreffer. Nach dem Wechsel zeigte das Team Moral, zahlreiche Möglichkeiten brachte das Team auf 3:4 heran. Der mindestens verdiente Ausgleich wollte jedoch nicht fallen.

 

Das Team : Maurice Dickerhoff, Sami Zoghlami, Luca Becker, Sebastian Römer, Jonas Andreas, Nicolas Thewen (1), Leonard Jehn (1), Noah kleine Kamphake, Ram Weldon (1), Stefan Rommel und Robin Bierwirth.

 

Die D2 des SC erreicht beim gut besetzten Turnier in Dahl einen sehr guten 2. Platz.

 

Die Vorrunde beendete der SC dabei als Zweiter (2 Siege, 2 Unentschieden).

SC - TSV Dahl  6:0 (Tor: Jonas (2), Ram, Sebastian, Noah, ET

SC - Geisecker SV 0:0

SC Concordia Wiemelhausen 1:0 (Tor: Jonas)

SC - SV Herbede 1:1 (Tor: Nico)

Von dort aus ging es zunächst in eine Zwischenrunde. Hier wurde der VfL Schwerte mit 1:0 (Tor Nico) und der Hasper SV verdient mit 2:0(Tore: Sami, Sebastian) geschlagen. Hierdurch erreichte man das Halbfinale in dem man den TSV Dahl mit 2:0 (Luca, Noah k.K.) bezwang.

In einem dramatischen Endspiel traf man dann wiederum auf den VfL Schwerte. Durch Nicolas Thewen und Sebastian Römer gelang hier zunächst eine hochverdiente 2:0 Führung. In den Jubel über das 2:0 fiel jedoch bereits das 2:1. Leider konnte der VfL gegen Ende der Partie sogar noch ausgleichen, so dass es ins 9-Meter-Schießen ging. Hier gelang es dem glänzend aufgelegten Robin Gerber fünf (!) Strafstöße abzuwehren. Das reichte jedoch nicht, da die SC-Akteure nach sechs Turnierstunden anscheinend ziemlich platt waren. So verlor man im Neunmeterschießen letztlich mit 3:4. Trotzdem haben die Jungs ein tolles Turnier gespielt !

 

Das Team : Robin Gerber, Luca Becker, Sebastian Römer, Jan-Luca Bräuer, Nicolas Thewen, Sami Zoghlami, Jonas Andreas, Noah kleine Kamphake (sehr gut), Noah Koszyk und Ram Weldon.

 

 

SC B/G D2 - Hasper SV D3 4:1 (2:0)

 

Bei niedrigen Temperaturen konnten sich die Zuschauer an der Leistung des SC-Teams erwärmen. Auf Grund zahlreicher Ausfälle musste das Team auf vielen Postionen umgestellt werden. Ein Umstand den die Jungs jedoch prima kompensiert haben. Vor der Pause gelang Maurice Dickerhoff nach einem Eigentor der Hasper das verdiente 2:0. Auch nach dem Wechsel war der SC das spielerisch bessere Team und konnte die Führung durch Luca Becker und Leonard Jehn auf 4:0 ausbauen. Das 1:4 blieb ein Schönheitsfehler zumal der SC seinerseits noch manche Chance liegen lies.

 

 

SpVgg Linderhausen D1 - SC B/G D2 3:1 (2:0)

 

Die Vorgaben wie mit diesem unglaublich schlechten Platz umzugehen ist, wurden bereits nach 10 Sekunden über den Haufen geworfen als ein zu kurzer Rückpass mit dem 0:1 bestraft wurde. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit fand der SC gegen einen körperlich klar überlegenen Gegner überhaupt nicht ins Spiel, sodass das 0:2 gerecht war. Nach dem Wechsel fand man über den Kampf auch ins Spiel und der beste SC-Akteur Sami Zoghlami konnte mit toller Direktabnahme zum 1:2 verkürzen. In die Bemühungen um den Ausgleich fiel dann das 1:3.

Das Team : Robin Gerber, Sami Zoghlami, Sebastian Römer, Jan-Nick Scheen, Jonas Andreas, Nicolas Thewen, Stefan Rommel, Noah kleine-Kamphake, Leon Voss, Robin Bierwirth und Luca Becker.

 

Westfalia Hagen D1 - SC B/G D2 0:3 (0:1)

 

Auf ungewohntem Geläuf startete man druckvoll und kombinationssicher ins Spiel uns erzielte bereits nach fünf Minuten das 1:0 durch Leonard Jehn. Bis zur Halbzeit lies man etwas nach, ohne jedoch ernsthaft in Gefahr zu geraten. Im zweiten Abschnitt diktierte man weiterhin das Geschehen und erzielte durch Jonas Andreas und Nicolas Thewen nach schöner Vorabeit von Luca Becker die verdienten Treffer zum 3:0 Endstand.

Das Team : Robin Gerber, Luca Becker, Sami Zoghlami, Jan-Nick Scheen, Noah kleine-Kamphake, Stefan Rommel, Nicolas Thewen, Leonard Jehn, Jonas Andreas, Leon Voss, Sebastian Römer und Robin Bierwirth.

 

SC B/G D2 - VfB Schwelm D2 10:1 (4:0)

 

Der SC schlug den Gegner auch in dieser Höhe verdient und eroberte damit den zweiten Tabellenplatz.  Am Torreigen beteiligten sich Nicolas Thewen (2), Sebastian Römer (2), Leon Voss (2), Leonard Jehn (2), Sami Zoghlami und Stefan Rommel mit schöner Einzelleistung.   

Das Team : Robin Gerber, Luca Becker, Sami Zoghlami, Jan-Nick Scheen, Noah kleine-Kamphake, Stefan Rommel, Nicolas Thewen, Leonard Jehn, Jonas Andreas, Leon Voss, Sebastian Römer, Jan-Luca Bräuer und Robin Bierwirth.

 

SC B/G D2 - SV Boele-Kabel D2  12:0 (9:0)

 

Der SC begann unglaublich stark und führte nach 8 Minuten bereits mit 5:0. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit erzeugte der SC Dauerdruck und die Boeler hatten nur wenig entgegenzusetzen. Das 9:0 war die logische Konsequenz. Im zweiten Abschnitt schaltet der SC einen Gang zurück, konnte jedoch drei weitere schön heraus gespielte Treffer erzielen. Das Team : Robin Gerber, Sami Zoghlami (1), Leonard Jehn (4), Luca Becker, Jonas Andreas (1), Leon Voss (2), Robin Bierwirth (1), Ram Weldon, Jan-Nick Scheen, Nicolas Thewen (3), Jan-Luca Bräuer, Stefan Rommel und Sebastian Römer.

 

Fortuna Hagen D1 - SC B/G D2 2:2 (0:1)

Trotz der witterungsbedingt schwierigen PLatzverhältnisse zeigte die D2 des SC von Beginn eine tolle Spielanlage und wurde nach 15 Minuten durch das 1:0 von Robin Bierwirth auch erstmals belohnt. Leider gelang es jedoch nicht sich entscheidend abzusetzen, da die Chancenverwertung doch stark zu wünschen übrig lies. So kam es wie es kommen musste. Nach Latten und Pfostentreffern des SC glich Fortuna aus und ging durch einen Pressschlag mit TW Robin Gerber sogar in Front. Noah kleine-Kamphake konnte jedoch glücklicherweise noch ausgleichen und verhinderte, dass der Spielverlauf komplett auf den Kopf gestellt wurde.

Das Team : Robin Gerber, Sami Zoghlami, Luca Becker, Jan-Luca Bräuer, Jonas Andreas, Nicolas Thewen, Noah kleine-Kamphake, Stefan Rommel, Ram Weldon, Robin Bierwirth, Sebastian Römer, Leonard Jehn und Leon Voss.

 SC B/G D2 - FC Wetter D1 3:0 (2:0)

Ein verdienter Erfolg der D2 gegen zeitweise sehr robust zur Sache gehende Wetteraner. Ram Weldon erzielte das frühe 1:0 und Robin Bierwirth gelang noch vor der Pause das wichtige 2:0. Die ungewohnten fast tropischen Temperaturen verhinderten ein temporeicheres Spiel  und so gelang nur noch das 3:0 durch Nicolas Thewen. Einige weitere Einschussmöglichkeiten wurden oft unkonzentriert vergeben.

Das Team : Robin Gerber, Luca Becker, Sebastian Römer, Robin Bierwirth, Sami Zoghlami, Leon Voss, Noah kleine-Kamphake, Jan-Luca Bräuer, Jonas Andreas, Nicolas Thewen, Ram Weldon, Jan-Nick Scheen und Stefan Rommel.

SC Obersprockhövel D2 - SC B/G D2 0:6 (0:2)

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gewann der SC verdient gegen den Tabellennachbarn. Leonard Jehn brachte dabei seine Farben abgeklärt in Führung, die Luca Becker nach schöner Kombination ausbauen konnte. Die Entscheidung war nach dem Wechsel durch das 3:0 von Nicolas Thewen gefallen. Bei den Toren von Jonas Andreas (2) und Sami Zoghlami sah der Obersprockhöveler Keeper danach nicht gut aus, das sollte jedoch die Freude der SC-Kicker nicht trüben. Die Bestnote beim SC verdiente sich der unermüdliche Ram Weldon.

Das Team : Robin Gerber, Sebastian Römer, Luca Becker, Sami Zoghlami, Ram Weldon, Jan-Luca Bräuer, Noah kleine-Kamphake, Jonas Andreas, Nicolas Thewen, Leonard Jehn, Robin Bierwirth und Leon Voss.

SC B/G D2 - Eintracht Hohenlimburg D1 1:1 (0:1)

Trotz des für die Gäste schmeichelhaften Unentschiedens konnten die SC-Trainer durchaus zufrieden sein, denn die Teams haben den Zuschauern ein tolles Fußballspiel gezeigt.

Der SC erarbeitete sich bereits im ersten Abschnitt einige gute Einschussmöglichkeiten, es zeigte sich jedoch schon hier, dass man Probleme bei der Chancenverwertung haben würde. Tragisch, dass der einzige Torschuss des Gastes in Halbzeit eins das 0:1 bedeutete. Im zweiten Durchgang powerte das Team weiter und wiederum wurde einige Chancen nicht verwertet. Sami Zoghlami, gleichzeitig bester SC-Akteur, war es dann vorbehalten den wichtigen Ausgleich zu erzielen. Der angepeilte zweite Tabellenplatz bleibt somit noch erreichbar.

Das Team : Robin Gerber, Sebastian Römer, Jan-Nick Scheen, Ram Weldon, Sami Zoghlami, Luca Becker, Robin Bierwirth, Jonas Andreas, Leonard Jehn, Jan-Luca Bräuer, Stefan Rommel, Leon Voss und Nicolas Thewen.

TuS Ennepetal D2 - SC B/G D2  0:7 (0:2)

 

Mit einem klaren Sieg in Ennepetal konnte die D2 des SC die Vizemeisterscahft in der Kreisliga C einfahren !

 

Im ersten Abschnitt zeigte man dabei schöne Kombinationen, vergaß aber das Toreschiessen. Lange hatte daher das 1:0 durch Leonard Jehn Bestand, bevor Nicolas Thewen mit dem zweiten Treffer für ein bißchen Entspannung auf der Trainerbank sorgte. Nach dem Wechsel erzielte Nicolas Thewen drei weitere schöne Treffer bevor sich Sebastian Römer und Jan-Nick Scheen in die Torschützenliste eintragen durften. Bester Spieler auf Seiten des SC war Ram Weldon, der zeigte, dass man beim Kopfball mit gutem Timing und Entschlossenheitauch größere Gegenspieler düpieren kann.

Insgesamt betrachtet hat das Team mit nur einer Niederlage und einem Torverhältnis von 54 : 8 Toren eine sehr gute Runde gespielt und verdient den zweiten Platz erreicht.

 

Das Team : Sebastian Römer, Luca Becker, Sami Zoghlami, Jan-Luca Bräuer, Noah kleine-Kamphake, Stefan Rommel, Nicolas Thewen, Jan-Nick Scheen, Leonard Jehn, Robin Bierwirth und Ram Weldon.

 

Die D2 des SC holt in Ameluxen einen sehr guten dritten Platz ! 

 

Dabei bekam man es mit 8 D1-Mannschaften und 3 D2-Mannschaften zu tun. Von den D1-Mannschaften konnten fünf geschlagen werden und gegen eine weitere, die später auch Turniersieger wurde, spielte man Unentschieden. Die D2-Mannschaften konnten zum Teil klar geschlagen werden. Speziell am ersten Turniertag wurde hervorragend Fußball gespielt und es machte Spaß zuzuschauen. Am folgenden Turniertag machte sich die zweite Zeltübernachtung bemerkbar und man war in der einen oder anderen Situation etwas zu unkonzentriert. Trotzdem war Amelunxen 2012 für alle Teilnehmer wieder eine gelungene Geschichte.

Das Team : Robin Gerber, Sebastian Römer, Robin Bierwirth, Luca Becker, Jan-Nick Scheen, Nicolas Thewen, Sami Zoghlami, Jonas Andreas, Leon Voss und Leonard Jehn.